15.11.2018 Karakorumdurchquerung - Shimshal-Muztagh

 plakat2018 Bochum Beek karakorum Beginn    
                                                      Das Plakat als pdf-Datei    
 
Bizzare Bergformationen und die höchsten Gipfel dieser Welt, mächtige Gletscher und ungezähmte Landschaften sowie fremde Kulturen und Menschen, die in abgeschiedenen Bergdörfern im Einklang mit der Natur leben.
 
 

Beek 02 Karte pk land1 
     
 
Seit 30 Jahren bereist Michael Beek den Himalaya-Karakorum und hat das Land der 8000er in dieser Zeit in atemberaubenden Momenten erlebt und mit seiner Kamera eingefangen. Mit seiner Foto-Film-Show gelingt es ihm auf beeindruckende Weise, die mediengemachten Klischees über Pakistan und den Islam zu relativieren.
 
Shimshalpass
Shimshalpass
 
Erleben Sie spektakuläre und noch nie gesehene Aufnahmen einer unbekannten Welt, die Michael Beek ebenso spannend und informativ wie auch einfühlsam kommentiert.
 
Beek K 2 Karakorum Muztagh
Karakorum Muztagh
 
Zusammen mit einheimischen Freunden hat er sich im Juli 2006 auf eine bisher einzigartige Expedition durch das bis dahin völlig unbekannten Nordwestflanke des 8611m hohen K-2 gemacht, des zweithöchsten Berges der Erde: 30 entbehrungsreiche Tage, 335km, 7300 Höhenmeter, über nie zuvor betretene Gletscher und Pässe. Berge ohne Namen in einem Gebiet, über das es keine Karten gibt. Erleben Sie eine Durchquerung des Karakorums, die bis zum heutigen Tag nicht wiederholt wurde.
 
Beek braldu35
 
 
Michael Beek berichtet über den Karakorum-Highway und das legendäre Hunza-Tal - ein bis in die 70er Jahre unabhängiges Königreich, wie auch über das abgeschiedene Leben der Bergbauern im Karakorum, jenseites der Touristenpfade.
 
Kommen Sie mit auf eine bildgewaltige Tour durch den Karakorum - das unbekannte Pakistan - kompetent und authentisch präsentiert, mit original pakistanischer Musik untermalt.
 
 
 
Eintritt 10 € / DAV-Mitglieder 5 €
 
Sind Sie an weitere Termine, Vortragsthemen oder Vortragsorte des Referenten interessiert, dann schauen sie bitte auf www.alpenverein.nrw/vortragswesen