Tageswanderung am 28.04.2019 Rundwanderung Wupperschleife

Nach dem großen Anklang im September 2018 für diese Tour, musste ich den Teilnehmern versprechen, diese Runde nochmals im DAV anzubieten! Hintergrund hierfür war das schlechte Wetter, was Petrus uns beschert hatte und leider die schöne Landschaft und Aussicht eingetrübt hatte. Nun soll es aber besser werden und wir gehen fest von gutem Wetter aus !
 
Da ich leider persönlich verhindert bin, springt Thomas Wüstenfeld als Tourenführer für mich ein!
Danke an Thomas und ich wünsche allen Teilnehmern eine erfolgreiche und schöne Tour!
 
Manfred Terhaer
 
 
Zur Tour:
 
Diese äußerst pfadreiche (75%) und hügelige Rundwanderung mit vielen Bachläufen und abwechselnder Naturschauspiele wird Euch begeistern! Im Mittelpunkt dieser sportlich mittelschweren Tour steht der Bilsteiner Kopf sowie das Tal der Wolfsbecke-Fastenbecke-Brambecke.
 
Die Anreise:
 
Da die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln etwas schwierig und langwierig ist, empfehle ich mit dem PKW anzureisen. Zwecks Fahrgemeinschaften treffen wir uns um 9:00 Uhr am Parkplatz Bergbaumuseum in Bochum und fahren dann mit dem Auto zum Ausgangspunkt am Parkplatz der Tennisanlage (Theodor-Schröder Weg, 42399 Wuppertal) direkt an der Wupper!
 
Start der Wanderung:
 
9:45 Uhr vom Parkplatz am Theodor-Schröder Weg, 42399 Wuppertal
 
Zunächst wandern wir Richtung Norden ins Naturschutzgebiet Wolfsbecke. Nach ordentlichem Anstieg geht’s über den ersten Panoramapfad zurück ins Tal, wo bereits etliche schmale Wege entlang von Bächen auf den Wanderer warten.
Im darauffolgenden Tal der Fastenbecke, welches wir nach einem erneuten aussichtsreichen Höhenzug erreichen, sind es wieder die idyllischen Bachpfade, die uns ständig begleiten und erfreuen. Nach kurzem Strassenkontakt beginnt eine der schönsten und abwechslungsreichsten Passagen der Tour.
Wir wandern über sehr schmale, teilweise versteckte Wiesenpfade und Feldkanten entlang und haben immer wieder tolle Weitsichten auf die umliegende Landschaft. Hier wird es nie langweilig und bevor man sich versieht, steht man auch schon auf dem Bilsteinerkopf. Unten, auf der anderen Wupperseite, befinden sich schöne Einkehrmöglichkeiten (Restaurant, Kaffee und Eisdiele), die wir natürlich nach ca. ¾ des Weges auch nutzen werden! Die Fortsetzung beginnt technisch anspruchsvoll an einem steilen Hang entlang (alternativ kann man auch einen breiten Weg nebenan wählen). Nachdem wir erneut über zahlreiche Pfade im Herbringhauserbachtal gewandert sind, geht’s final über den Paulsberg abenteuerlich, aber sehr schön, zurück zum Ausgangspunkt am Parkplatz.
 
Geplante Rückkehrzeit ab Wuppertal ca. 17:30 Uhr!
 
Aufgrund einiger Höhenmeter (ca. 800) und einer Länge von ca. 22 km ist die Tour eher sportlich anzusehen und auch auf 12 Teilnehmer begrenzt!
Der Witterung angepasste Kleidung, festes Schuhwerk, Wanderstöcke (sehr zu empfehlen!) und ausreichend Proviant sollten mitgebracht werden. Eine Einkehr ist erst bei ¾ der Wanderung geplant.
Voraussetzung ist natürlich auch eine Mitgliedschaft in einer DAV-Sektion. Schnuppergäste sind herzlich willkommen.
 
Interessierte Wanderer können sich bei Thomas bis zum 23.04.2019 anmelden:
 
Thomas Wüstenfeld: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!