Tageswanderung am 24.11.2019 im Essener Süden

Treffpunkt:   Bochum Bergbaumuseum, Bildung von Fahrgemeinschaften, Abfahrt 9 Uhr
    oder
    9:30 auf dem Parkplatz "Bahnhof Lukas"
     
Navi-Adresse:   45257 Essen, Prinz-Friedrich-Str. 1
     
Fahrtroute:   ca. 20 km ab Bergbaumuseum
 
Achtung: Die Kampmannsbrücke ist gesperrt (einige Navi-Geräte führen in die Irre)
A40 Richtung Essen bis Autobahndreieck Essen-Ost,
abbiegen auf die A52 bis Ausfahrt Essen-Bergerhausen
Links abbiegen auf die Ruhrallee (B227),
nach ~ 4,5 km Übergang auf die A44 Richtung Velbert,
nach ~ 1 Km (kurz nach der Theodor Heuss Brücke) A44-Ausfahrt Essen-Überruhr
rechts Richtung Essen-Kupferdreh (Kupferdreher Straße),
nach ca. 1 km rechts in die Poststraße abbiegen,
nach 100 m ist der Parkplatz Am alten Bahnhof Lukas erreicht
     
 Wanderung:   ca. 20 km, mehrere größere und kleinere Steigungen, ausschließlich Wald- und Feldwege entlang des Baldeneysees.
     
    Die Wanderung beginnt auf der Heisinger Seite entlang des Baldeneysees. Zunächst geht es durch das Vogelschutzgebiet, es folgt die Zeche Carl Funke und Schloss Baldeney.
     
    Weiter führt uns der Weg zum Regattahaus und anschließend zum Kraftwerk und Wehr.
     
    Auf der gegenüberliegenden Seite des Sees angekommen, geht es nach Werden und anschließend nach Fischlaken. Hier erwartet uns eine schöne Aussicht über den Baldeneysee. Weiter geht es nach Haus Scheppen und der Villa Kunterbunt. Nun geht es noch einige Kilometer auf den Bergischen Weg, zum Hardenberg Ufer. Nach ca. 500 m sind wir am Ziel "Bahnhof Lukas“
   
  Ggf. solltet Ihr eine Stirnlampe, Handy mit Licht oder Taschenlampe mitbringen, da es ja schon so früh dunkel wird.
     
Einkehr:   Restaurant See-Bar, Stauseebogen 39, 45259 Essen-Heisingen
     
Wanderführung: 
  Horst Klaes (Tel. 0175-2057079)